· Impressum / Datenschutz

Bayerischer Buchpreis

Mit dem Bayerischen Buchpreis – initiiert vom Landesverband Bayern des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und gefördert von der Bayerischen Staatskanzlei – hat der Medienstandort Bayern einen zukunftsorientierten Medienpreis mit einer Strahlkraft weit über die Landesgrenzen hinaus erhalten. Eine hochkarätige dreiköpfige Jury ermittelt in einer öffentlichen Jurysitzung aus einer Auswahl der besten deutschsprachigen Neuerscheinungen des Jahres je ein Buch in den Kategorien Belletristik und Sachbuch. Zusätzlich wird der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ für ein schriftstellerisches Lebenswerk vergeben.

 

Der Bayerische Buchpreis in der BR-Mediathek

Haben Sie den Bayerischen Buchpreis verpasst? In der Mediathek des Bayerischen Rundfunks können Sie sich die vollständige Verleihung vom 6. November 2018 ansehen.



Der Bayerische Buchpreis 2018 geht an Lucy Fricke und an Wolfram Eilenberger

Preisträger 2018Der Bayerische Buchpreis 2018 wird Lucy Fricke für ihr Buch „Töchter“ (Rowohlt Verlag) in der Kategorie Belletristik und Wolfram Eilenberger für sein Buch „Zeit der Zauberer“ (Klett-Cotta) in der Kategorie Sachbuch verliehen. 
Christoph Ransmayr erhält den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für sein schriftstellerisches Lebenswerk.

 

 

Der Bayerische Buchpreis live am 6.11. ab 19 Uhr in der BR-Mediathek

AHK Verleihung 2017Am 6. November entscheidet die Jury des Bayerischen Buchpreises live über das beste Sachbuch und den besten Roman des Jahres 2018: Ab 19 Uhr diskutieren Svenja Flaßpöhler, Sandra Kegel und Knut Cordsen in der Allerheiligen-Hofkirche in München über die im Finale stehenden Bücher.

Zudem wird Christoph Ransmayr an dem Abend der „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ verliehen.

Die Entscheidung, welche Titel in diesem Jahr mit dem Bayerischen Buchpreis ausgezeichnet werden, können Sie live in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks (www.br.de/mediathek/) verfolgen.


Christoph Ransmayr erhält Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten

Christoph RansmayrChristoph Ransmayr wird mit dem Bayerischen Buchpreis 2018 für sein schriftstellerisches Lebenswerk ausgezeichnet. Er erhält den „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“. Der Preis wird ihm im Rahmen der Preisverleihung des Bayerischen Buchpreises 2018 am 6. November in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz von Ministerpräsident Dr. Markus Söder überreicht.

>>> Pressemeldung
>>> weitere Informationen zu Autor und Werk

Sechs Bücher für den Bayerischen Buchpreis 2018 nominiert


Für den Bayerischen Buchpreis 2018 hat die Jury die Nominierungen bekannt gegeben. In der finalen und öffentlichen Jury-Sitzung wird sie in der Kategorie Sachbuch über die aktuellen Bücher von Thomas Bauer, Wolfram Eilenberger und Svenja Goltermann diskutieren. Die Bücher von Lucy Fricke, Thomas Klupp und Inger-Maria Mahlke sind die Finalisten in der Kategorie Belletristik.

>>> Pressemeldung vom 18. September 2018
>>> Vorstellung der einzelnen Bücher

Bayerischer Buchpreis 2018 Nominierte Titel

Bayerischer Buchpreis 2018:
Sandra Kegel neu in der Jury

Sandra Kegel wurde in die Jury des Bayerischen Buchpreises berufen. Die Literaturredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wird am 6. November 2018 gemeinsam mit Dr. Svenja Flaßpöhler Chefredakteurin des „Philosophie Magazins“, und Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, über die diesjährigen Preisträger des Bayerischen Buchpreises in den Kategorien Belletristik und Sachbuch entscheiden.

>>> Pressemeldung vom 10. Juli 2018

Live-Stream des Bayerischen Rundfunks

Der Bayerische Rundfunk übertrug die Verleihung des Bayerischen Buchpreises über seinen Facebook-Kanal der Sendung Capriccio: www.facebook.com/br.capriccio/videos/1765229453519424/

Bayerischer Buchpreis 2017 Livestream Screenshot

www.br.de/themen/kultur/bayerischer-buchpreis-136.html