· Impressum / Datenschutz

Bayerischer Buchpreis

Der Bayerische Buchpreis 2020 wurde vergeben

Der Bayerische Buchpreis 2020 wurde live im Radio auf Bayern 2 vergeben: In der Kategorie Sachbuch erhielt Jens Malte Fischer den Preis für sein Buch „Karl Kraus. Der Widersprecher“ (Zsolnay) und in der Kategorie Belletristik wurde der Roman „Schwitters“ (Penguin) von Ulrike Draesner ausgezeichnet. Das Publikum votete beim Bayern 2-Publikumspreis für Monika HelfersDie Bagage“ (Hanser). Mit dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ wurde bereits gestern Harald Lesch ausgezeichnet.

>>> Pressemeldung


Live-Übertragung im Radio zum Nachhören

Die Übertragung der Preisverleihung steht zum Nachhören auf der Seite von Bayern 2 zur Verfügung.

 

 

Harald Lesch wird mit dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ ausgezeichnet

Harlad LeschHarald Lesch wird mit dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ ausgezeichnet.

„Professor Harald Lesch ist ein Multitalent - vielfach ausgezeichneter Astrophysiker, Philosoph, Buchautor, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator. Er ist ein herausragender Wissensvermittler, der in seinen Büchern hochkomplexe Phänomene und komplizierte Zusammenhänge der Wissenschaft für jedermann verständlich macht.“, so Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

>>> Pressemeldung

Bayern 2-Publikumspreis wird erstmals vergeben

Der Bayerische Buchpreis wird um den Bayern 2-Publikumspreis erweitert: Zusätzlich zu der Auszeichnung des besten Sachbuchs und des besten Romans des Jahres durch die Jury des Bayerischen Buchpreises, können in diesem Jahr erstmals alle Interessierten über ihr Lieblingsbuch abstimmen.

>>> Pressemeldung

>>> Weitere Informationen

Bayerischer Buchpreis 2020: Publikumspreis Nominierte

Nominierte stehen fest: Über diese sechs Bücher diskutiert die Jury des Bayerischen Buchpreises

Für den Bayerischen Buchpreis 2020 hat die Jury in den Kategorien Sachbuch und Belletristik jeweils drei Bücher ausgewählt:

Kategorie Belletristik:
- Ulrike Draesner: Schwitters (Penguin)
- Dorothee Elmiger: Aus der Zuckerfabrik (Hanser)
- Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt (Klett-Cotta)

Kategorie Sachbuch:
- Max Czollek: Gegenwartsbewältigung (Hanser)
- Jens Malte Fischer: Karl Kraus. Der Widersprecher (Zsolnay)
- Hedwig Richter: Demokratie. Eine deutsche Affäre (C. H. Beck)


>>> Pressemeldung
>>> Pressemappe (pdf)

Bayerischer Buchpreis 2020 Cover Nominierte


Bayerischer Buchpreis 2020 mit neuer Jury

Der Bayerische Buchpreis begrüßt in diesem Jahr zwei neue Jury-Mitglieder: Sonja Zekri, Feuilletonchefin der Süddeutschen Zeitung, und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, entscheiden in diesem Jahr gemeinsam mit Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks, über die Preisträger des Bayerischen Buchpreises in den Kategorien Belletristik und Sachbuch.

>>> Pressemeldung

 

Slider 2020 | Neue Jury